Background
slope slope
WFO Bruneck

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.

Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich akzeptiere

Dritter Platz beim weltweiten Schülerwettbewerb zur Politischen Bildung

hotpants 01

Foto: Klase 2B WFO Bruneck

Wir, die Klasse 2B der WFO Bruneck, nahmen am Schülerwettbewerb zur Politischen Bildung teil. Wir befassten uns mit dem Thema „Hotpants erlaubt? Der richtige Dresscode an Schulen“. Zusammen mit Professor Markus Federer arbeiteten wir einige Wochen daran, von ihm kam auch die Idee sich bei dem Projekt zu beteiligen. Der Auftrag bestand darin, unsere Ergebnisse in einem 6-minütigen Videobeitrag zu verarbeiten.

 

Im Vorfeld recherchierten wir also, wie es mit Kleidungsvorschriften an anderen Schulen geregelt war und kamen dabei auf viele interessante Informationen. Wir fanden z.B. heraus, dass an einigen Schulen nicht nur Hotpants und bauchfreie Shirts verboten waren, sondern auch Jogging-Hosen. Sobald wir genug Informationen gesammelt hatten, ging es an die Arbeit: Die Mädchen zogen Hotpants und bauchfreie Shirts an und gingen bei Schneefall hinaus und machten Fotos für die Umfrage. Auch die Jungs zogen Jogginghosen und Schlabberlook an. Gleichzeitig fingen wir an, Fragebögen auszuarbeiten, die wir an verschiedenen Schulen (WFO, Real- und Sprachengymnasium, Sozialwissenschaftliches Gymnasium, Hotelfachschule) verteilten. Wir werteten alles aus und erstellten Diagramme.

 

hotpants 02

Foto: Klase 2B WFO Bruneck

hotpants 03

Foto: Klase 2B WFO Bruneck

 

Die Reaktionen auf die Fotos fielen nahezu einstimmig aus: Fast alle fanden Hotpants für die Schule unangemessen, Schlabberlook aber okay. Parallel zur Umfrage wurden bereits Aufnahmen für das Video gedreht, wir hatten aber auch eigene Drehtage, bei denen wir mit Hotpants, Schlabberlook und in anderen Kleidungsstilen durch die Schule gingen und die Reaktionen der anderen Schüler, aber auch Eltern und Lehrpersonen filmten. Für den Videobeitrag wurden auch Interviews geführt, um unterschiedliche Ansichten aufzeigen zu können.

 

hotpants 04

Foto: Klase 2B WFO Bruneck

Das Video wurde Mitte Dezember an die Bundeszentrale für Politische Bildung in Bonn gesandt und dann hieß es warten. Die insgesamt 2800 eingesandten Beiträge aus aller Herren Länder mussten von einer Jury erst gesichtet und bewertet werden. Die lange Zeit des Wartens hat sich aber gelohnt: Wir haben einen dritten Preis errungen und einen Geldbetrag von 1000€, die wir zusammen in einen tollen Ausflug investieren können. Das Projekt hat uns allen sehr gut gefallen und es hat uns Spaß gemacht daran zu arbeiten. Ein großes Dankeschön gilt unserer Daniela, die sich sehr eingesetzt und das Video gedreht und geschnitten hat.

 


Pichler Linda (2B WFO)

SCHLIEßEN          

Infopoint

Neueste Dokumente

icon
Stellenanzeige Außerhofer & Partner
19.04.2018  -  Zugriffe: 10
icon
WFO Hausnachrichten - Ausgabe 1 - Jahrgang 11
17.04.2018  -  Zugriffe: 8
icon
Sommerpraktikum bei Vertical-Life
12.04.2018  -  Zugriffe: 39
icon
Stellenausschreibung Tourismusverein Antholzertal
12.04.2018  -  Zugriffe: 18
icon
Stellenanzeige Tourismusverein Ahrntal
10.04.2018  -  Zugriffe: 25
icon
Sommerjob Kneippanlage
22.03.2018  -  Zugriffe: 94
icon
Jobangebot ATP Business
21.03.2018  -  Zugriffe: 83
icon
Jobangebot Hotel Weitlanbrunn
21.03.2018  -  Zugriffe: 73

Online Statistik

Besucher insgesamt Besucher: 694964
Besucher heute Besucher heute: 232
Seitenaufrufe Seitenaufrufe heute: 6144

Wir haben 4 Gäste online

copyright © 2006-2018 - WFO Bruneck. Alle Rechte vorbehalten.

Anmelden


Benutzerdaten bearbeiten
×

Suche

Suchbegriff eingeben

×