Background
slope slope
WFO Bruneck

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.

Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich akzeptiere

Geschichte als Roman - Autorenlesung mit Astrid Kofler

Das Fliegen der Schaukel

 Im Bild das Cover des Romans von Astrid Kofler

Am 11.12.2018 ist die Bozner Autorin, Journalistin und Filmemacherin Astrid Kofler in der Mediothek zu Gast. Frau Kofler stellt dann den 5. Klassen ihren Roman "Das Fliegen der Schaukel" vor - indem sie von seiner interessanten Entstehungsgeschichte berichtet und aus ihm vorliest. In ihm erzählt sie die Geschichte der Lehrerin Ada, die zur Zeit des Faschismus von Rom nach Südtirol versetzt wurde, um hier Italienisch zu unterrichten. Das Werk ist ein Mix aus „Fiktion“ - im Sinne von erfundener Rahmenhandlung - und echten Klassenbüchern aus den 30er und 40er Jahren, die der Autorin von einer Südtiroler Grundschule zugetragen wurden.

Frau Kofler hat u.a. auch die Sachbücher "Bauernleben in Südtirol" und "Zersprengtes Leben – Frauen in den Bombenjahren" und den Roman "Lebenskörner" verfasst.

 

 

Bozner Autorin zu Gast

Buch über die Schule im Faschismus präsentiert

Astrid Kofler, freie Journalistin und Autorin aus Bozen, war am 11. Dezember 2018 zu Besuch an der WFO Bruneck. Sie präsentierte den vier Maturaklassen ihr neuestes Buch: „Das Fliegen der Schaukel“, ein historischer Roman über die Südtiroler Schule im Faschismus. Die Protagonistin Ada, aus der Gegend von Rom stammend, tritt in den 1930er Jahren in einer Grundschule am Ritten eine Stelle als Italienischlehrerin an. Ihre Beobachtungen über das Dorfleben, ihre Reflexionen über die eigene Arbeit und die ihr anvertrauten Schulkinder machen den größten Teil dieses Werkes aus.

Wie dieser Roman entstanden sei, erklärte Astrid Kofler den Schüler/innen folgendermaßen: Ein Bozner Italienischlehrer habe ihr zwei Klassenbücher aus den Dreißigerjahren zur Ansicht überlassen und diese Aufzeichnungen hätten sie so fasziniert, dass sie beschlossen habe, darüber einen Roman zu schreiben.

 

Wie diese Autorenlesung bei den Schüler/innen angekommen ist? Dazu ein kleines Stimmungsbild aus der Klasse 5a:

  • Die Lesung war sehr interessant und es gab viele Hintergrundgeschichten, wie die Autorin zu dem Buch gekommen ist. Sie hätte vielleicht ein bisschen langsamer sprechen können. (Andreas G.)
  • Mir hat die Lesung gefallen, weil man neue Informationen über Südtirol unter dem Faschismus und über die Option erhalten hat. Es wurde uns ein großes Gesamtbild präsentiert. (Paul H.)
  • Das Thema war mal was Anderes als sonst. Die Informationen von Frau Kofler waren neu. Auch wenn sie manchmal vom Thema abgeschweift ist, war die Lesung interessant. Ich bin neugierig, das Buch zu lesen. (Angelo M.)
  • Interessant, wie der Schulablauf früher war. Man hörte viel Neues. (Matteo S.)
  • Die Lesung hatte ein sehr interessantes geschichtliches Thema zum Inhalt, wobei ich auch einige mir bis dahin unbekannte Fakten lernen konnte. Frau Kofler war aber manchmal etwas zu ausschweifend. (Hanna H.)
  • Die Autorenlesung war sehr informativ, man hat viel über die Schule im Faschismus und die Lehrerinnen erfahren. Spannend war auch, dass man etwas über die Vorgeschichte und die Kindheit der Lehrerin erfahren hat und aus welchem Grund sie nach Südtirol gekommen ist. (Judith N.)
  • Der geschichtliche Aspekt der Lesung war sehr interessant und lehrreich. Frau Kofler ist es gelungen, die Südtiroler Geschichte detailliert in einen historischen Roman einzubringen, um sie den Lesern in erzählender Weise näherzubringen. (Sandra I.)
  • Man hat viele neue Informationen über die geschichtliche Situation zur Zeit der Option erfahren. Solche Informationen, die man im Unterricht nicht immer bespricht. Das Vorlesen war aber weniger interessant. (Lisa G.)
  • Die Autorenlesung war sehr informativ, man hat viel von früheren Zeiten erfahren. Aber die Lesung war etwas zu lang. (Lisa E.)
SCHLIEßEN          

Online-Einschreibungen

Neueste Dokumente

icon
Erklärung Online-Einschreibung
16.01.2019  -  Zugriffe: 5
icon
Schülerzeitung - Redakteur gesucht
08.01.2019  -  Zugriffe: 28
icon
Südtirol Pass abo+ Schuljahr 2019/20
08.01.2019  -  Zugriffe: 25
icon
Schulprogramm
20.12.2018  -  Zugriffe: 1175
icon
Dreijahresplan
04.12.2018  -  Zugriffe: 538
icon
Hotelrezeptionist
14.11.2018  -  Zugriffe: 93
icon
Stellensuche ProCasaClima
30.10.2018  -  Zugriffe: 149
icon
Intercable - IT Mitarbeiter Bereich Software
16.10.2018  -  Zugriffe: 177
icon
Schulbücherliste 2018/19
07.09.2018  -  Zugriffe: 1058
icon
Ansuchen um Auszahlung Bücherscheck 2018-2019
06.09.2018  -  Zugriffe: 534
icon
Vorlagen Ansuchen Bücherscheck 2018-2019
06.09.2018  -  Zugriffe: 561
icon
vollständiger Umfragetext
05.09.2018  -  Zugriffe: 143
icon
vollständiges Schreiben an die Unternehmen
05.09.2018  -  Zugriffe: 141
icon
Bewertungskriterien Rechtskunde VWL 1. Biennium
01.09.2018  -  Zugriffe: 81
icon
Einladung Schüler 1. Klassen Bruneck 2018/19
20.08.2018  -  Zugriffe: 217
icon
Erzähl mir Europa
14.06.2018  -  Zugriffe: 329
icon
WFO Hausnachrichten - Ausgabe 1 - Jahrgang 11
17.04.2018  -  Zugriffe: 207

Online Statistik

Besucher insgesamt Besucher: 760376
Besucher heute Besucher heute: 133
Seitenaufrufe Seitenaufrufe heute: 3950

Wir haben 1 Gast online

copyright © 2006-2019 - WFO Bruneck. Alle Rechte vorbehalten.

Anmelden

×

Suche

Suchbegriff eingeben

×