Background
Sonntag, 17. November 2019
slope slope
WFO Bruneck

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.

Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich akzeptiere

„Hot Lesn Nebnwirkungen?“

MichiSonja

Foto: WFO Bruneck

Diese Frage stellen Sonja Brunner und Michaela Grüner ihren diesjährigen Jugendbuchpräsentationen voran, mit denen sie am Freitag, 12.04.2019, in der Mediothek zu Gast sind.

 

Die beiden Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek gestalten seit vielen Jahren Buchvorstellungen für Jugendliche, die nicht nur informativ sind, sondern auch einen hohen Unterhaltungswert haben. Dabei achten die Bibliothekarinnen darauf, die Neuerscheinungen so auszuwählen, dass möglichst für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Am Ende der Präsentationsrunde werden es hoffentlich einige wagen - trotz eventuell zu erwartender Nebenwirkungen - eines der vorgestellten Bücher zu lesen ...

Eingeladen sind alle 1. Klassen.


Schülerstimmen aus der 1C:
  • Am 12. April 2019 stellten uns die Bibliothekarinnen der Stadtbibliothek eine Unterrichtsstunde lang Jugendbücher vor. Die Vorstellung war sehr interessant und informativ, aber auch persönlich gestaltet, sodass es nie langweilig wurde und die Lust am Lesen geweckt wurde. Ich fand auch sehr gut, dass die Bibliothekarinnen im Dialekt gesprochen haben. (Jasmin Mair)
  • Die zwei Bibliothekarinnen der Stadtbibliothek haben die Jugendbuchvorstellung sehr spannend und interessant gestaltet, und deshalb hatte man gleich Lust, diese Bücher selbst zu lesen. Bei ihrer Auswahl war alles dabei, vom Liebesroman bis zum Thriller. Fein war auch, dass wir am Schluss einen Flyer bekamen, auf dem alle Bücher zusammengestellt waren. (Julia Hainz)
  • Die Vorstellung hat mir sehr gefallen: Sie war nicht langweilig und die vorgestellten Bücher waren fesselnd und regten zum Nachdenken an. Die Themen waren interessant und gut ausgesucht. Mir hat der Buchgeschmack der Bibliothekarinnen sehr gefallen, und sie waren auch sehr freundlich und machten insgesamt einen guten Eindruck. (Alexander Castlunger)
  • Ich fand die Buchvorstellungen sehr spannend und angenehm gestaltet. Die Bücher waren inspirierend und vielseitig und wurden auf den Punkt gebracht präsentiert. Die Bibliothekarinnen waren sehr sympathisch und freundlich. Nur leider sprachen sie manchmal zu viel über ihre eigene Meinung und diskutierten zu lange untereinander. Sehr angenehm war aber, dass sie nicht auf Hochdeutsch gesprochen haben, sondern im Dialekt. Das machte die Veranstaltung lockerer. (Iris Lanzinger)
  • Mir persönlich hat diese Präsentation sehr gut gefallen. Es waren einige tolle und interessante Bücher dabei. Ich halte zwar nicht sehr viel vom Lesen, aber die vorgestellten Bücher haben mir trotzdem sehr gut gefallen. Die Präsentation war abwechslungsreich und manchmal sogar lustig gestaltet. Sie weckte mein Interesse, die Bücher zu lesen. Und da die Bibliothekarinnen im Dialekt gesprochen haben, war es noch angenehmer ihnen zuzuhören. (Alex Lechner)
  • Ich fand es angenehm, dass die Stadtbibliothekarinnen im Dialekt geredet und die Inhalte frei nacherzählt haben. Es hat mich erstaunt, wie viele Bücher sie in einem Jahr gelesen haben. Von denjenigen, die sie uns präsentiert haben, haben sie das Wesentliche gut wiedergegeben sowie die Personen so beschrieben, sodass man sich eine gute Vorstellung machen konnte. (Dennis Aster)
  • Mir haben die Buchpräsentationen sehr gut gefallen. Die zwei Bibliothekarinnen haben die Bücher sehr interessant vorgestellt: Sie haben zwar Einiges über sie erzählt und auch persönliche Gedanken eingebaut, aber trotzdem nicht zu viel verraten. Sie haben mein Interesse geweckt und ich würde viele Bücher auch selbst lesen. Am besten haben mir die Bücher „Tankstellenchips“ und „Die Stille meiner Worte“ gefallen. Man konnte den Bibliothekarinnen gut folgen, weil sie im Dialekt gesprochen haben, was die Präsentation auch aufgelockert hat. Zusammen sind sie ein eingespieltes Team, das sich gegenseitig ergänzt. Ich würde mich freuen, wenn sie in Zukunft noch weitere Buchpräsentationen für uns machen würden. (Nathalie Innerkofler)
SCHLIEßEN          

Anstehende Termine

Weitere Termine ... >

Infopoint

Neueste Dokumente

icon
Aufholunterricht und Fachberatung 2019/20 1. Sem.
29.10.2019  -  Zugriffe: 29
icon
PLIDA-Schreiben
19.09.2019  -  Zugriffe: 107
icon
PLIDA Gesamtprüfung
19.09.2019  -  Zugriffe: 76
icon
PLIDA Teilprüfung
19.09.2019  -  Zugriffe: 69
icon
Schülerbeitrag 2019_20
10.09.2019  -  Zugriffe: 176
icon
Broschüre Wirtschaftsgespräche 2019
09.09.2019  -  Zugriffe: 331
icon
Bücherscheck Informationsschreiben
20.08.2019  -  Zugriffe: 387
icon
Ansuchen um Auszahlung Bücherscheck
20.08.2019  -  Zugriffe: 425
icon
Schulbücherliste 2019/20
09.08.2019  -  Zugriffe: 761
icon
Aufstellung Nachprüfungen 2018-19
03.07.2019  -  Zugriffe: 182
icon
Infoblatt Studienbeihilfe
13.06.2019  -  Zugriffe: 146
icon
Lernberatung Juni 2019
11.06.2019  -  Zugriffe: 119
icon
Projekt Hilfe für Kriegsflüchtlinge
08.06.2019  -  Zugriffe: 429
icon
Schülerzeitung
28.05.2019  -  Zugriffe: 412
icon
Antrag Kilometergeld
23.05.2019  -  Zugriffe: 112
icon
Rundschreiben Kilometergeld
23.05.2019  -  Zugriffe: 126
icon
Südtirol Pass abo+ - Schulpass
20.02.2019  -  Zugriffe: 269

Online Statistik

Besucher insgesamt Besucher: 835073
Besucher heute Besucher heute: 11
Seitenaufrufe Seitenaufrufe heute: 204

Wir haben 4 Gäste online

copyright © 2006-2019 - WFO Bruneck. Alle Rechte vorbehalten.

Anmelden

×

Suche

Suchbegriff eingeben

×