Deutsch

fach deutschWir haben den Schritt von der Industriegesellschaft zum Informationszeitalter vollzogen. Unser Zusammenleben und unsere Arbeit werden somit noch mehr von der Sprache dominiert, als es schon bisher der Fall war.

 

Einer der Schwerpunkte des Unterrichtsfaches Deutsch ist es, den richtigen Umgang mit der deutschen Sprache zu lernen und auf neue sprachliche Gegebenheiten, aber auch auf neue Herausforderungen im gesellschaftlichen Bereich zu reagieren.

 

 

Diese Lernvorgänge sind so vielfältig wie die Sprache selbst:

 

Das Jahresprogramm im Biennium setzt sich aus verschiedenen Themenschwerpunkten zusammen, die sich in Übereinstimmung mit der Didaktik des Deutschunterrichts folgenden vier Bereichen zuordnen lassen:

  • Sprechen und Verstehen
  • Schreiben
  • Umgang mit Texten
  • Einsicht in Sprache

 

Aufbauend auf die in den ersten Klassen erworbenen Kenntnisse steht ab der 3. Klasse die sehr vielseitige Vorbereitung auf die Staatsprüfung im Vordergrund. Dabei liegen die Schwerpunkte im Umgang mit Texten und im Schreiben. Anhand von Texten aus verschiedenen Epochen soll die Entwicklung der deutschen Literatur und der abendländischen Geistesgeschichte gezeigt werden.

 

Neben der fachlichen Ausbildung erfahren die SchülerInnen eine gediegene Allgemeinbildung; der Literaturunterricht eignet sich aber auch für Erziehung zu Werten und Haltungen, was einen wichtigen Teil der Unterrichtstätigkeit darstellt. Um bei der abschließenden Staatsprüfung bestehen zu können, legen wir großen Wert auf den richtigen Umgang mit verschiedenen Textformen. Durch Referate, Diskussionen und Streitgespräche soll das mündliche Sprachverhalten verbessert werden.

 

Unsere Bestrebungen gehen in erster Linie dahin, mit unserem Fach einen Beitrag zu einer fundierten Ausbildung für unsere SchülerInnen zu leisten, sei es für den Einstieg ins Berufsleben, sei es für ein Universitätsstudium.