×
×
facebookinstagram

Nach einer notgedrungenen Pause war es dem Stadttheater Bruneck dieses Jahr wieder möglich, den konventionellen Betrieb aufzunehmen. Diese Chance haben wir, die Klasse 4B, unmittelbar genutzt, um am 28.Oktober 2021 eine Aufführung zu besuchen.

©silbersalz

©silbersalz

Gespielt wurde die von William Shakespeare geschriebene Tragödie „Macbeth“. Die moderne Inszenierung des Stücks und vor allem die einzigartige Leistung der zwei Schauspieler und der drei Tänzer ließen den Theaterbesuch zu einem atemberaubenden Erlebnis werden. In dem Stück an sich geht es darum, wie eine Prophezeiung das Leben von Macbeth, einem Heeresführer des schottischen Königs, verändert und ihn und seine Frau, Lady Macbeth, in einen Gewissenskonflikt geraten lässt. Das Stück ist durchzogen von spannenden Intrigen, wie einem Königsmord, Flucht und diversen Schlachten, welche durch das gelungene Bühnenbild in Szene gesetzt wurden.

Einzigartig an dem Stück ist vor allem die Sprache, welche nicht unserer heutigen Umgangssprache entspricht, sondern dem Deutsch vergangener Jahrhunderte nahesteht. Im ersten Moment wirkt sie zwar ungewohnt, sie ist jedoch mit Leichtigkeit zu verstehen und brachte auch ohne Zweifel eine interessante Würze in das ganze Theaterstück.

Nach der Aufführung hat sich zudem die Möglichkeit ergeben, um mit den Darstellern einen kurzen Wortwechsel zu führen, bei welchem sie uns zum einen ihren eigenen Werdegang und zum anderen das Leben als Theaterdarsteller näherbrachten sowie auf unsere Fragen antworteten.

Schlussendlich beweist das Stadttheater auch mit diesem Stück, welche großartige Leistung es erbringen kann und und dass es immer wieder aufs Neue alle Erwartungen übertrifft.

Kontakt

Tel.: (0474) 555 125

e-mail: os-wfo.bruneck@schule.suedtirol.it
PEC: hob.bruneck@pec.prov.bz.it

Adresse

I-39031 Bruneck
Josef-Ferrari-Straße 12

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo – Fr. 9.00 – 12.00 Uhr
Do 14:00 – 17:30 Uhr