×
×
Suche

Suchbegriff eingeben


×
facebook

venedig2_thAm Dienstag, den 15. Mai starteten wir, die Klasse 2A, zusammen mit der 1E und der Professoren Gianluca Russo, Richard Kammerer und Nadia Holzer um 6 Uhr morgens mit dem Busunternehmen Taferner von Bruneck nach Venedig. Nach vierstündiger Busfahrt erreichten wir die Lagunenstadt.

 

 

Von dort aus sind wir dann mit einer Schwebebahn direkt zur Piazza Roma gefahren. Vor Ort erklärte uns Prof. Russo noch einige wichtige Verhaltensregeln für die Stadtbesichtigungstour, welche zu beachten waren. Zuerst hielten wir die Vorschriften für einen schlechten Witz, aber als wir dann auf dem Markusplatz ankamen, sahen wir, dass sie durchaus ernst gemeint waren. „Ich habe mich auf dem Platz hingesetzt und einer Taube etwas zu essen gegeben. Sofort kamen zwei Polizisten auf mich zugerannt und drohten mir mit einer Strafe von über 50€! Man durfte nämlich weder auf dem Boden sitzen oder dort essen, noch Tauben füttern...!“, erzählt Michael Fischnaller.

 

venedig1_thNach diesem Maleur hatten wir eine Stunde zur freien Verfügung. Es ist erschreckend, wie teuer die Lokale in Venedig sind. Erst nach einer halben Stunde Gehzeit fanden sieben von uns ein kleines, typisches Restaurant mit Normalpreisen und köstlichem Essen in einer Hintergasse. Sobald der Freigang zu Ende war, fuhren wir mit dem Schiff zur „Glasinsel“ Murano und konnten diese dann selber besichtigen.

 

Gegen 15:30 Uhr begaben wir uns wieder zurück aufs Schiff und steuerten damit die Piazza Roma an. Noch schnell ein Gruppenfoto und dann gings ab nach Hause.

 

 

Italienisch:

 

Gita a Venezia

Martedì, 15 maggio noi, la classe 2A, in compagnia della 1E siamo partiti alle sei di mattina con lì autobus dell' agenzia di viaggi Taferner alla volta di Venezia, accompagnati dai professori Russo, Kammerer e Holzer. Dopo quattro ore di viaggio siamo giunti alla città lagunare.

 

venedig_thDa li abbiamo poi preso un bus navetta che ci ha portati al Piazzale Roma. Appena scesi il professor Russo ci ha raccomandato di rispettare alcune regole della città e ci ha comunicato il programma della giornata.Prima pensavamo che fosse uno scherzo di cattivo gusto, ma poi, appena giunti in Piazza San Marco ci siamo accorti che era tutto vero. “ Mi sono seduto per dare da mangiare ai piccioni e subito sono arrivati due poliziotti che hanno minacciato di farmi pagare 50 € se l avessi fatto di nuovo. Non ci si poteva nè sedere a terra a mangiare qualcosa nè dare da mangiare ai piccioni...!” , racconta Michael Fischnaller.

 

Dopo questo episodio abbiamo avuto un ora libera. E incredibile come siano cari i locali di Venezia. Dopo un' ora di cammino, 7 di noi hanno trovato un piccolo ristorante tipico con prezzi adeguati, buon servizio e un ottima cucina in una stretta via laterale. Al termine dell' ora libera abbiamo preso il traghetto che ci ha condotti a Murano, l isola del vetro, sulla quale abbiamo potuto girare liberamente.

 

Alle 15:30 siamo risaliti sul traghetto che ci ha portati direttamente a Piazzale Roma. Il tempo di scattare una foto di gruppo e poi siamo partiti per tornare a casa.

 

Kontakt

Tel.: (0474) 555 125

e-mail: os-wfo.bruneck@schule.suedtirol.it
PEC: hob.bruneck@pec.prov.bz.it

Adresse

I-39031 Bruneck
Josef-Ferrari-Straße 12

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo – Fr. 9.00 – 12.00 Uhr
Do 14:00 – 17:30 Uhr