Background
slope slope
WFO Bruneck

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.

Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich akzeptiere

Bad Bachgart – Ein Besuch in der „Fantafarm“

bad bachgart 01Am 24. Januar 2013 besuchten wir, die Klasse 4e der WFO Bruneck, das Therapiezentrum Bad Bachgart in Rodeneck. Sofort nach Ankunft im Haus wurden wir von Herrn Dr. Fronthaler in einen hell erleuchteten Sitzungssaal geführt, in dem sich auch die ca. 60 Patienten jeden Montag mit den Verantwortlichen des Zentrums treffen, um die bevorstehende Woche zu sprechen.

 

Dr. Martin Fronthaler, Leiter des Therapiezentrums erzählte uns zuerst etwas über das Zentrum und dessen Patienten: Das Bad Bachgart hat zwei Abteilungen. Zum einen gibt es die Suchtabteilung, in der vor allem Menschen mit Alkoholsucht betreut werden, aber auch Menschen, die an anderen Süchten leiden wie zum Beispiel an der Internet-, Spiel- oder Einkaufssucht, also an nicht substanzgebundenen Süchten. Weiters gibt es noch die Abteilung für Psychosomatik, wo Menschen mit Depressionen, Angstzuständen, Burnout, Zwangsängsten, Persönlichkeitsstörungen, Essstörungen u.a. betreut werden. Die Hauptsucht, die im Zentrum betreut wird, ist jedoch die Alkoholsucht. Das erforderte Alter für eine Therapieannahme ist grundsätzlich 18 Jahre; eine Ausnahme bildet die Essstörung, bei welcher auch Jugendliche ab 16 Jahren aufgenommen werden.

 

Alle Patienten melden sich freiwillig und sind sich ihrer Sucht auch bewusst. Deshalb fühlen sie sich auch nicht als „Ausstellungsstücke", wenn Besuch kommt. Peter, einer der Patienten mit Burnout, gesellte sich zu unserer Gruppe und erzählte selbst ein wenig von sich: Er sei nun am Ende seiner 8-wöchigen Therapie und könne am kommenden Dienstag das Zentrum verlassen. Von Beruf ist er Elektriker und ihm bot Bad Bachgart eine gute Möglichkeit, seine Krankheit zu überwinden. Auch erzählt er uns von seinem Tagesablauf, der für jeden Patienten streng geregelt ist: Nach dem Aufstehen haben die Patienten eine Stunde Yoga oder Chi Gong, nach dem Frühstück stehen dann entweder Themengespräche in der Gruppe oder Einzelgespräche mit dem jeweiligen Therapeuten auf der Tagesordnung. Auch Reitstunden oder ein Morgenspaziergang gehören zum Programm.

 

bad bachgart 02Ausgänge gibt es in den 6-8 Wochen Aufenthalt ebenfalls: In der ersten Woche darf ein Patient einen Spaziergang machen, jedoch nur in Begleitung, da die Gefahr eines epileptischen Anfalls bei Alkoholsüchtigen immer sehr groß ist. Nach der 3. Woche steigern sich dann die Ausgänge von einem halbtägigen Ausgang bis hin zu max. einer externen Übernachtung. Die schärfste Regel im Zentrum ist das Handyverbot.

 

Im Zentrum arbeiten 8-9 Psychologen, 4 Psychiater, 11-12 Krankenpfleger/innen, Tanz-, Pferde-, Reit- und Schreibtherapeuten und auch 2 Ergotherapeuten, also ausreichend Personal für die 40 Patienten der Psychosomatik bzw. den 25 Patienten in der Suchtabteilung.

 

Auf die Frage nach der Abbruchzahl antwortete uns Herr Dr. Fronthaler „Zurzeit hat unser Zentrum eine „Drop-out-Quote" von 4,5%, was ein wirklich geringer Anteil ist." Bei den Rückfällen sieht es schon anders aus. Er erklärt uns die 1/3-Regel: 1/3 der Patienten verlassen das Zentrum und rühren nie mehr eine Flasche Alkohol an. 1/3 erleidet zwar Rückfälle, macht aber weiterhin eine Therapie, und das letzte Drittel wird leider wieder rückfällig.

 

Nach unserem Gespräch unternahmen wir noch eine kurze Besichtigung der Turnhalle, der Werkstatt und der Malwerkstatt und anschließend verabschiedeten wir uns von Herrn Dr. Fronthaler und Peter.

Vielen Dank für diesen lehrreichen und interessanten Nachmittag.

 

Judith Leitner

 

Weitere Fotos:

 

bad bachgart 03

 

bad bachgart 04

 

 bad bachgart 05

 

 bad bachgart 06

 

 bad bachgart 07

 

SCHLIEßEN          

Anstehende Termine

Weitere Termine ... >

Infopoint

Neueste Dokumente

icon
Antrag Kilometergeld
23.05.2019  -  Zugriffe: 6
icon
Rundschreiben Kilometergeld
23.05.2019  -  Zugriffe: 4
icon
Südtirol Pass abo+ - Schulpass
20.02.2019  -  Zugriffe: 119
icon
Südtirol Pass abo+ - Neuantrag
20.02.2019  -  Zugriffe: 97
icon
Südtirol Pass abo+ - Bestätigung
20.02.2019  -  Zugriffe: 99
icon
Südtirol Pass abo+ - Gastschüler
20.02.2019  -  Zugriffe: 79
icon
2. Anmeldung Teilprüfung PLIDA April 19
22.01.2019  -  Zugriffe: 208
icon
1. Anmeldung PLIDA April 19
22.01.2019  -  Zugriffe: 185
icon
Erklärung Online-Einschreibung
16.01.2019  -  Zugriffe: 210
icon
Schülerzeitung - Redakteur gesucht
08.01.2019  -  Zugriffe: 171
icon
Südtirol Pass abo+ Schuljahr 2019/20
08.01.2019  -  Zugriffe: 128
icon
Schulprogramm
20.12.2018  -  Zugriffe: 1366
icon
Dreijahresplan
04.12.2018  -  Zugriffe: 655
icon
Schulbücherliste 2018/19
07.09.2018  -  Zugriffe: 1183
icon
Ansuchen um Auszahlung Bücherscheck 2018-2019
06.09.2018  -  Zugriffe: 620
icon
Vorlagen Ansuchen Bücherscheck 2018-2019
06.09.2018  -  Zugriffe: 655
icon
vollständiger Umfragetext
05.09.2018  -  Zugriffe: 232
icon
vollständiges Schreiben an die Unternehmen
05.09.2018  -  Zugriffe: 234

Online Statistik

Besucher insgesamt Besucher: 790001
Besucher heute Besucher heute: 131
Seitenaufrufe Seitenaufrufe heute: 7368

Wir haben 1 Gast und 1 Benutzer online

copyright © 2006-2019 - WFO Bruneck. Alle Rechte vorbehalten.

Anmelden

×

Suche

Suchbegriff eingeben

×