Background
Freitag, 18. Oktober 2019
slope slope
WFO Bruneck

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.

Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich akzeptiere

Das Weiße Gold veredelt von der Bergmilch Südtirol

bergmilchAm 02.12.2013 besuchte die Klasse 4A in Begleitung der Lehrpersonen Frau Dr. Pichler und Herrn Dr. Winkler die Produktionsstätte der „Bergmilch Südtirol“ in Bozen. Bei dieser Betriebsbesichtigung wurden uns viele Einblicke in die Produktion und die Geschichte dieser Genossenschaft ermöglicht.

 

Die „Bergmilch Südtirol“ ist die größte Milchgenossenschaft Südtirols mit ca. 2.800 Mitgliedern und 385 Mitarbeitern. Sie bezieht ihre Milch ausschließlich aus Südtirol und zwar von landwirtschaftlichen Betrieben mit durchschnittlich 12 Kühen pro Stall.

 

Die Besichtigung beginnt bei der Milchannahme, wo täglich die Milch vieler Südtiroler Bauernhöfe angenommen wird. 2012 wurden insgesamt 215,6 Mio. kg Milch angesammelt, das ist eine Milchanlieferungsmenge von 65.533 kg/Jahr pro Mitglied. Mit einem Schnelltest untersucht man vor Ort die Frischmilch auf Rückstände. Gleich darauf werden die Tankwagen gesäubert. Als nächstes wird die Milch erhitzt, damit die Keime abgetötet werden. Je nach dem jeweiligen Verwendungszweck der Milch, wird sie nun getrennt und auf den jeweiligen Fettgehalt eingestellt. Bei der Homogenisierung wird das Fett in der Milch zerkleinert und gleichmäßiger verteilt. Daraufhin wird die Milch je nach Verwendungszweck in Tanklager gepumpt und später zu verschiedenen hochwertigen Produkten weiterverarbeitet.

 

Nach der Führung durch die Produktion zeigt uns eine Mitarbeiterin eine Powerpoint-Präsentation über die Genossenschaft „Bergmilch Südtirol“. 3.500 engagierte Bergbauern bewirtschaften in Einklang mit der Natur Wiesen und Almen und erzeugen Milch höchster Qualität. Die Bergmilch Südtirol verarbeitet und veredelt dieses Weiße Gold zu Joghurt, Käse, Butter, Sahne… 44% der Milch wird für Mila verwendet, 21% für Drittmarken (z.B. Despar), 19% wird nach Italien geschickt, 13% wird für die Südtiroler Milchhöfe verwendet und 3% für Stella Bianca. 2012 betrug der Umsatz von „Bergmilch Südtirol“ 199 Mio. €. 29% des Umsatzes kommt aus der Region, 62% aus dem restlichen Italien und 9% vom Export.

 

Als modernes, umweltbewusstes Unternehmen präsentierte sich Bergmilch Südtirol unserer Schülergruppe aus Bruneck.

 

Leiter Nadine - 5 D WFO

 

SCHLIEßEN          

Anstehende Termine

Weitere Termine ... >

Infopoint

Neueste Dokumente

icon
PLIDA-Schreiben
19.09.2019  -  Zugriffe: 77
icon
PLIDA Gesamtprüfung
19.09.2019  -  Zugriffe: 52
icon
PLIDA Teilprüfung
19.09.2019  -  Zugriffe: 43
icon
Schülerbeitrag 2019_20
10.09.2019  -  Zugriffe: 136
icon
Broschüre Wirtschaftsgespräche 2019
09.09.2019  -  Zugriffe: 300
icon
Bücherscheck Informationsschreiben
20.08.2019  -  Zugriffe: 354
icon
Ansuchen um Auszahlung Bücherscheck
20.08.2019  -  Zugriffe: 382
icon
Schulbücherliste 2019/20
09.08.2019  -  Zugriffe: 720
icon
Aufstellung Nachprüfungen 2018-19
03.07.2019  -  Zugriffe: 165
icon
Infoblatt Studienbeihilfe
13.06.2019  -  Zugriffe: 136
icon
Lernberatung Juni 2019
11.06.2019  -  Zugriffe: 105
icon
Projekt Hilfe für Kriegsflüchtlinge
08.06.2019  -  Zugriffe: 260
icon
Schülerzeitung
28.05.2019  -  Zugriffe: 378
icon
Antrag Kilometergeld
23.05.2019  -  Zugriffe: 97
icon
Rundschreiben Kilometergeld
23.05.2019  -  Zugriffe: 101
icon
Südtirol Pass abo+ - Schulpass
20.02.2019  -  Zugriffe: 257
icon
Südtirol Pass abo+ - Neuantrag
20.02.2019  -  Zugriffe: 166

Online Statistik

Besucher insgesamt Besucher: 823136
Besucher heute Besucher heute: 24
Seitenaufrufe Seitenaufrufe heute: 605

Wir haben 2 Gäste online

copyright © 2006-2019 - WFO Bruneck. Alle Rechte vorbehalten.

Anmelden

×

Suche

Suchbegriff eingeben

×