Background
slope slope
WFO Bruneck

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.

Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich akzeptiere

Lehrausflug Brenner Basistunnel

bbt 2cAm 28. März 2014 besuchten wir, die Klasse 2C WFO, das Info-Point des Brennerbasistunnels, sowie den Erkundungstollen in Mauls. Um ca. 8:45 Uhr sind wir in Franzensfeste angekommen, dort hat man uns schon erwartet. Der Leiter des Info-Points Dr. Tschigg hat uns eine Power-Point zum BBT vorgestellt.

 

Es ging hauptsächlich um den Streckenverlauf und die Bauweise des Tunnels.Der BBT verläuft zwischen Innsbruck und Franzensfeste, wobei der Brenner Basistunnel und die neue Brennerbahn nur ein Teil des neuen europäischen Eisenbahnnetzes, den sogenannten Trans-European Networks – kurz TEN - zwischen Berlin und Palermo sind. Dr. Tschigg nannte uns die Gründe für den Bau des BBT. Die Kosten des Baus werden von der EU, von Österreich und von Italien bezahlt. Der längste unterirdische Eisenbahntunnel der Welt soll im Jahr 2026 mit 63 km in Betrieb genommen werden.

 

Die Fahrzeit zwischen Bozen und Innsbruck verringert sich dann von heute exakt 120 auf 35 Minuten. Die Fahrzeit für den Gütertransport dauert derzeit so lange, weil das Eisenbahnnetz sehr veraltet ist, eine zu hohe Steigung und viele Kurven hat. Der Brenner Basistunnel besteht aus zwei Haupttunnelröhren und einen Erkundungstollen. Das Problem des Baus besteht darin, dass der Gesteinsaufbau der Alpen sehr kompliziert ist und weil bei Mauls eine große tektonische Bruchlinie liegt. Dort stoßen die Afrikanische und Europäische Platte aufeinander.

 

Sobald die Power-Point zu Ende war, haben wir uns mit Stiefeln, Helm, Sicherheitsweste, Piepser und Kopfhörern ausgerüstet und wurden mit drei Taxis nach Mauls gefahren. Im Erkundungsstollen konnten wir die Baumaßnahmen besichtigen wie z.B. den Abtransport des Ausbruchsmaterials durch ein Förderband. Im Erkundungsstollen war es sehr warm, es herrschte eine Temperatur von ca. 25°C. Trotz Zufuhr von frischer Luft durch Röhre, herrschte eine stickige Luft.

 

Nach der erfahrungsreichen Tunnelbesichtigung sind wir wieder zum Info-Point zurückgekehrt und nach Hause gefahren. Uns allen hat der Ausflug sehr gut gefallen, es war eine tolle Erfahrung.

 

Zingerle Angelika

 

SCHLIEßEN          

Anstehende Termine

Weitere Termine ... >

Infopoint

Neueste Dokumente

icon
Aufstellung Nachprüfungen 2018-19
03.07.2019  -  Zugriffe: 18
icon
Infoblatt Studienbeihilfe
13.06.2019  -  Zugriffe: 31
icon
Lernberatung Juni 2019
11.06.2019  -  Zugriffe: 38
icon
Projekt Hilfe für Kriegsflüchtlinge
08.06.2019  -  Zugriffe: 163
icon
Schülerzeitung
28.05.2019  -  Zugriffe: 236
icon
Antrag Kilometergeld
23.05.2019  -  Zugriffe: 33
icon
Rundschreiben Kilometergeld
23.05.2019  -  Zugriffe: 32
icon
Südtirol Pass abo+ - Schulpass
20.02.2019  -  Zugriffe: 156
icon
Südtirol Pass abo+ - Neuantrag
20.02.2019  -  Zugriffe: 120
icon
Südtirol Pass abo+ - Bestätigung
20.02.2019  -  Zugriffe: 129
icon
Südtirol Pass abo+ - Gastschüler
20.02.2019  -  Zugriffe: 105
icon
2. Anmeldung Teilprüfung PLIDA April 19
22.01.2019  -  Zugriffe: 243
icon
1. Anmeldung PLIDA April 19
22.01.2019  -  Zugriffe: 216
icon
Erklärung Online-Einschreibung
16.01.2019  -  Zugriffe: 262
icon
Schülerzeitung - Redakteur gesucht
08.01.2019  -  Zugriffe: 222
icon
Südtirol Pass abo+ Schuljahr 2019/20
08.01.2019  -  Zugriffe: 157
icon
Schulprogramm
20.12.2018  -  Zugriffe: 1443

Online Statistik

Besucher insgesamt Besucher: 802430
Besucher heute Besucher heute: 8
Seitenaufrufe Seitenaufrufe heute: 802

Wir haben 2 Gäste online

copyright © 2006-2019 - WFO Bruneck. Alle Rechte vorbehalten.

Anmelden

×

Suche

Suchbegriff eingeben

×