Background
Dienstag, 15. Oktober 2019
slope slope
WFO Bruneck

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.

Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich akzeptiere

Ausflug Naturmuseum Bozen Klasse 2D

naturmuseum02

Foto: WFO Bruneck

Am Freitag, 27. April sind wir, die Klasse 2D mit Herrn Prof. Burger Benedikt und Frau Prof. Roccheggiani Barbara nach Bozen gefahren. Wir besuchten das Naturmuseum Bozen und haben beim Workshop „Vergleichende Anatomie, Skelett und Bewegung“ mitgemacht. Zwei nette Damen hielten uns einen ausführlichen Vortrag und teilten uns zuerst in zwei Gruppen ein.

 

Bei einem Vortrag ging es um die vergleichende Anatomie, bei den anderen um Skelett und Fortbewegung. Bei der vergleichenden Anatomie haben wir uns mit den Skeletten von verschieden Tieren beschäftigt. Wir haben sie mit dem menschlichen Skelett verglichen. Dabei haben wir viel erfahren. Haben Sie z.B. gewusst, dass die Katze kein Schlüsselbein hat? Dies ermöglicht ihr, sich viel gelenkiger bewegen zu können. Der Delphin hat einen ganz kleinen Beckenknochen, der gar keine Funktion mehr hat. Das ist aber der Beweis dafür, dass der Delphin früher ein Landtier war. Die Gams läuft auf den als Hufen umgestalteten Zehenspitzen. Die Fledermaus hat sechs Finger, um die Flughäute viel breiter spannen zu können. Dabei haben wir auch erfahren, dass das größte heute noch lebende Wirbeltier der Blauwal ist. Nur seine Zunge wiegt etwa so viel wie ein Elefant. Das kleinste Wirbeltier ist ein Frosch, der im Regenwald lebt. Er ist so groß wie eine Fingerspitze.

 

naturmuseum01

Foto: WFO Bruneck

naturmuseum03

Foto: WFO Bruneck

 

Bei dem Vortrag „Skelett und Fortbewegung“ haben wir erfahren, dass die Knochen aus Spongiosa und kompakter Substanz bestehen. Die Referentin hat uns weiche Knochen gezeigt, bei denen die kompakte Substanz mit einer Säure aufgelöst wurde. Das Experiment kann man ganz leicht zuhause nachmachen. Man braucht nur, einen Hühnerknochen ein paar Wochen lang im Essig ziehen zu lassen. Die kompakte Substanz ist weg und der Knochen ist ganz weich. Außerdem hat sie uns eingefrorene Rinderknochen gezeigt, wo alles noch dran war (sogar Blut) oder Knochen, die nur noch die kompakte Substanz hatten.


Wir haben viele andere Informationen über die Klassifizierung der Wirbeltiere oder die Funktionen der Knochen erhalten. Wenn man aber alle diese auflisten würde, würde der Bericht sehr lang und womöglich auch noch langweilig werden. Fahren Sie hin, um das Naturmuseum Bozen selber zu erleben und bei diesen Workshops mitzumachen. Sie sind sehr interessant!


Die Klasse 2D

SCHLIEßEN          

Anstehende Termine

Weitere Termine ... >

Infopoint

Neueste Dokumente

icon
PLIDA-Schreiben
19.09.2019  -  Zugriffe: 65
icon
PLIDA Gesamtprüfung
19.09.2019  -  Zugriffe: 47
icon
PLIDA Teilprüfung
19.09.2019  -  Zugriffe: 40
icon
Schülerbeitrag 2019_20
10.09.2019  -  Zugriffe: 128
icon
Broschüre Wirtschaftsgespräche 2019
09.09.2019  -  Zugriffe: 298
icon
Bücherscheck Informationsschreiben
20.08.2019  -  Zugriffe: 327
icon
Ansuchen um Auszahlung Bücherscheck
20.08.2019  -  Zugriffe: 345
icon
Schulbücherliste 2019/20
09.08.2019  -  Zugriffe: 697
icon
Aufstellung Nachprüfungen 2018-19
03.07.2019  -  Zugriffe: 164
icon
Infoblatt Studienbeihilfe
13.06.2019  -  Zugriffe: 136
icon
Lernberatung Juni 2019
11.06.2019  -  Zugriffe: 103
icon
Projekt Hilfe für Kriegsflüchtlinge
08.06.2019  -  Zugriffe: 251
icon
Schülerzeitung
28.05.2019  -  Zugriffe: 372
icon
Antrag Kilometergeld
23.05.2019  -  Zugriffe: 95
icon
Rundschreiben Kilometergeld
23.05.2019  -  Zugriffe: 100
icon
Südtirol Pass abo+ - Schulpass
20.02.2019  -  Zugriffe: 256
icon
Südtirol Pass abo+ - Neuantrag
20.02.2019  -  Zugriffe: 165

Online Statistik

Besucher insgesamt Besucher: 822224
Besucher heute Besucher heute: 9
Seitenaufrufe Seitenaufrufe heute: 755

Wir haben 1 Gast online

copyright © 2006-2019 - WFO Bruneck. Alle Rechte vorbehalten.

Anmelden

×

Suche

Suchbegriff eingeben

×