Background
slope slope
WFO Bruneck

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.

Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich akzeptiere

Gewässerpraktikum 2A

Am Mittwoch, den 06. Juni 2018 sind wir in die Rienzschlucht gegangen, um das Gewässerpraktikum durchzuführen. Wir wollten die Wasserqualität chemisch und biologisch (Saprobienindex) bestimmen. Die Rienzschlucht entstand durch die Erosionskraft des Wassers. Die Rienz entspringt am Fuße der Drei Zinnen im Höhlensteintal auf einer Höhe von 2.180m, fließt durch das Pustertal, und mündet bei Brixen in den Eisack.

 

gewaesserpraktikum2a 04

Foto: WFO Bruneck

gewaesserpraktikum2a 01

Foto: WFO Bruneck


Beim Gewässerpraktikum haben wir uns die Arbeit aufgeteilt. Einige hatten die Aufgabe das Ufer und das Flussbett zu beschreiben. Andere haben Insektenlarven eingesammelt, die dann durch eine weitere Gruppe bestimmt und gezählt wurden. Eine Gruppe hat die chemische Analyse durchgeführt. Durch Beobachtungen haben wir festgestellt, dass sich am orographisch linken Ufer Bäume befinden, während rechts Sträucher und Gräser wuchern. Das Flussbett besteht aus Sand und Steinen. Das Wasser ist klar und fließt relativ schnell. Wir haben uns in das Flussbett begeben und dort Steine umgedreht, um Insektenlarven einzusammeln. Diese haben wir später mit Lupen und Pinseln untersucht und ihre Art bestimmt. Sie waren winzig und haben „krebsförmig“ ausgesehen. Die meisten Insektenlarven hatten ein Gehäuse. Sie gehören zur Gruppe der Köcherfliegen. Rund ein Dutzend hatte kein Gehäuse. Diese waren Vertreter der Gruppe der Eintagsfliegen. Wir haben auch einen Strudelwurm gefunden und leider auch zwei Rote Zuckmückenlarven, die ein Zeichen dafür sind, dass die Wasserqualität nicht so gut ist. Bei der chemischen Analyse und beim Saprobienindex kam heraus, dass das Wasser nicht belastet ist (Wassergüteklasse I).

 

gewaesserpraktikum2a 02

Foto: WFO Bruneck

gewaesserpraktikum2a 03

Foto: WFO Bruneck


Die Untersuchungsmethoden zur Feststellung der Qualität des Wassers werden auch bei Umweltagenturen oder den Umweltbüros der Gemeinden angewendet. Für uns alle war dieser Tag sehr lehrreich.

 

Klasse 2A WFO Bruneck
Lehrperson Roccheggiani Barbara

SCHLIEßEN          

Anstehende Termine

Weitere Termine ... >

Infopoint

Neueste Dokumente

icon
Aufstellung Nachprüfungen 2018-19
03.07.2019  -  Zugriffe: 18
icon
Infoblatt Studienbeihilfe
13.06.2019  -  Zugriffe: 31
icon
Lernberatung Juni 2019
11.06.2019  -  Zugriffe: 38
icon
Projekt Hilfe für Kriegsflüchtlinge
08.06.2019  -  Zugriffe: 163
icon
Schülerzeitung
28.05.2019  -  Zugriffe: 236
icon
Antrag Kilometergeld
23.05.2019  -  Zugriffe: 33
icon
Rundschreiben Kilometergeld
23.05.2019  -  Zugriffe: 32
icon
Südtirol Pass abo+ - Schulpass
20.02.2019  -  Zugriffe: 156
icon
Südtirol Pass abo+ - Neuantrag
20.02.2019  -  Zugriffe: 120
icon
Südtirol Pass abo+ - Bestätigung
20.02.2019  -  Zugriffe: 129
icon
Südtirol Pass abo+ - Gastschüler
20.02.2019  -  Zugriffe: 105
icon
2. Anmeldung Teilprüfung PLIDA April 19
22.01.2019  -  Zugriffe: 243
icon
1. Anmeldung PLIDA April 19
22.01.2019  -  Zugriffe: 216
icon
Erklärung Online-Einschreibung
16.01.2019  -  Zugriffe: 262
icon
Schülerzeitung - Redakteur gesucht
08.01.2019  -  Zugriffe: 222
icon
Südtirol Pass abo+ Schuljahr 2019/20
08.01.2019  -  Zugriffe: 157
icon
Schulprogramm
20.12.2018  -  Zugriffe: 1443

Online Statistik

Besucher insgesamt Besucher: 802430
Besucher heute Besucher heute: 8
Seitenaufrufe Seitenaufrufe heute: 771

Wir haben 2 Gäste online

copyright © 2006-2019 - WFO Bruneck. Alle Rechte vorbehalten.

Anmelden

×

Suche

Suchbegriff eingeben

×