Griaßt enk, i bin die Ruth und seit 13 Johr Alkoholikerin

Besuch von Frau Ruth Niederkofler in der Klasse 2D am 20. November 2018

 

 

ruth niederkofler

Ruth Niederkofler, Klasse 2D - Foto: WFO Bruneck

 

 

Initiiert wurde dieser Besuch von den beiden Elternvertreterinnen im Klassenrat. Ihnen war es ein Anliegen, den Jugendlichen aufzuzeigen, dass Alkohol nicht immer zum Feiern und geselligen Beisammensein dazu gehören muss und wie schlimm missbräuchlicher Umgang enden kann.


Ruth Niederkofler erzählte den Schülerinnen und Schülern der Klasse 2D rund zwei Stunden aus ihrem Leben als Alkoholikerin. Bereits im Mittelschulalter begann Ruth zu trinken. Sehr früh lernte sie ihren heutigen Ex-Mann kennen, mit dem sie sich „die Kante gab“. Obwohl sie zwei Kinder hatte, gelang es ihr nicht, ihren Alkoholkonsum einzuschränken. Regelmäßig endete das Trinken zu Hause in einem Vollrausch. Auch die Ehe verlief nicht glücklich; vom Partner wurde sie geschlagen. Nach einem erneuten Streit, der im Krankenhaus endete, wendete sich ihr Leben. Sie begann eine Therapie in Bad Bachgart und trennte sich von ihrem Ehemann. Die erste Zeit als trockene Alkoholikerin beschrieb Ruth als furchtbar. Es ging ihr nur darum, einen Tag zu überstehen. Mittlerweile sind aus einem Tag 13 Jahre geworden. In dieser Zeit gelang es ihr, sich beruflich neu zu etablieren und ihr Leben komplett zu ändern. Bekannt wurde sie auch über ihre Facebook-Seite, wo sie Tipps zu einem bewussten und natürlichen Leben gibt.


Ruth Niederkofler gelang es hervorragend, die Schülerinnen und Schüler der 2D mit ihren Erzählungen zu fesseln. Schonungslos und offen berichtete sie über die schlimmste Zeit ihres Lebens und beantwortete die verschiedensten Fragen, ohne dabei belehrend zu wirken. Die Zeit war viel zu kurz, um auf alles eingehen zu können, dennoch hinterließ dieser Besuch bei allen Eindruck und regte zum Nachdenken an.