×
×
Suche

Suchbegriff eingeben


×
facebook
intercable

Foto: WFO Bruneck

Am 20. März durften wir, die Klasse 3B VFM der WFO Bruneck eine Betriebsbesichtigung bei Intercable machen. Kurz nach 9:35 Uhr machten wir uns auf den Weg Richtung Industriezone Stegen. Am Eingang wurden wir sehr freundlich von der Sekretärin empfangen. Der erste Eindruck des Betriebsgeländes war sehr positiv. Das Gebäude war riesig und alles war sehr elegant eingerichtet.

Eine junge Mitarbeiterin kam wenig später und führte uns in den Seminarraum. Dort erzählte sie uns mit Hilfe einer PowerPoint Präsentation einiges über die Geschichte und die Entwicklung des Unternehmens.

Die Firma Intercable wurde anfangs der Siebziger Jahre als Handelsunternehmen durch Herbert Mutschlechner gegründet. 15 Jahre später stiegen seine beiden Söhne in das Unternehmen ein. Bald darauf, fing man mit der Produktion von technischen Kunststoffteilen an. Ihren Hauptsitz hat Intercable in Bruneck. Mittlerweile hat das Unternehmen mehrere Standorte in Italien, Deutschland, Österreich, Slowakei, Marokko, Tunesien, USA und China.

Intercable ist ein Technologieunternehmen, welches Kunststoffteile und Spezialwerkzeuge entwickelt und produziert. Dem Unternehmen ist es gelungen, eine Marktführerposition am internationalen Markt einzunehmen. Intercable arbeitet mit vielen bekannten Automobilherstellern wie BMW, Tesla oder Mercedes zusammen, so sagte es die Mitarbeiterin. Nach einiger Zeit kamen noch zwei junge Mitarbeiter. Sie waren Abteilungsleiter verschiedener Abteilungen und haben uns kurz etwas darüber erzählt. Das Unternehmen Intercable setzt auf höchste Qualität bei ihren Produkten. Doch auch die Nachhaltigkeit und eine umweltbewusste Produktion steht im Mittelpunkt. Dabei wird sehr viel Wert auf energiesparende Maßnahmen und einen bewussten Umgang mit Ressourcen gelegt. Ein Mitarbeiter sagte, dass Kundennähe sehr wichtig ist, denn nur dadurch gewinnen Unternehmen langfristig Kunden. Die Kooperation mit externen Partner ist sehr wichtig für eine erfolgreiche Vermarktung. Die beiden jungen Männer haben uns einige wichtige Informationen mitgegeben, doch eines erwähnten sie immer wieder: man muss wollen. Die Mitarbeiter sollten jeden Tag motiviert und mit Freude zur Arbeit kommen und das was sie tun, sollten sie gerne tun. Gute, motivierte Mitarbeiter tragen zum Erfolg eines Unternehmens bei.

Anschließend durften wir die Produktion und die verschiedenen Abteilungen besichtigen. Wir wurden quer durch das Betriebsgelände geführt und erhielten einen Einblick in die alltägliche Arbeit der Mitarbeiter von Intercable. Der Rundgang hat mir persönlich wirklich sehr gut gefallen. Ich fand es interessant, wieviel Aufwand hinter den einzelnen Produkten steckt. Intercable setzt auf vielfältige und neuwertige Technologien. In den Produktionshallen waren riesige Maschinenparks, dort wurden Werkzeuge und Kunststoffteile automatisch, ohne menschliche Hilfe produziert. Auffällig war, dass fast ausschließlich nur junge Mitarbeiter im Unternehmen arbeiten, darunter 30% Frauen. Am Schluss wurde uns das Testlabor gezeigt. Jedes Bauteil wird unzählige Male getestet, bevor es verkauft wird. Sicherheit spielt eine sehr große Rolle in dieser Branche. Die Produkte werden in verschiedenen Maschinen auf ihre Belastbarkeit geprüft. Nur wenn alle Tests ohne Probleme bestanden werden, kann das Produkt verkauft werden.
Im Großen und Ganzen war es ein informativer Tag und wir alle haben einen Einblick in das Arbeitsleben bekommen.

Kontakt

Tel.: (0474) 555 125

e-mail: os-wfo.bruneck@schule.suedtirol.it
PEC: hob.bruneck@pec.prov.bz.it

Adresse

I-39031 Bruneck
Josef-Ferrari-Straße 12

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo – Fr. 9.00 – 12.00 Uhr
Do 14:00 – 17:30 Uhr